Claidheamh-Beg<,waren,vom,Dende,.,Anfang,Jahrhundert,zum,.Jahrhundert,Gebrauch.,Der,Name,Claymore<,(Claidhem-More,,Claidhmhichean-mora,,Glaymore),entstammt,dem,gälischen,und,bedeutet,„großes,Schwert“.,Erst,im,wird,der,Begriff,"Claymore",für,diese,schottischen,Hochlandschwerter,erwähnt.,Weist,aber,darauf,hin,,das,Schwerter,zeitgenössisch,so,genannte,wurden.,Unser,Schwert,stellt,typisches,frühes,schottisches,b>,,anderthalb,Hand,mit,abfallenden,Parierstange,dar.,Parier,Knauf,aus,massiven,Messing<,gefertigt.,gehärtete,Federstahlklinge<,EN,Federstahl<,(ca.,-,HRC),durchgeschmiedet,vernietet<,Ort,(Spitze),abgerundet,,wie,es,bei,Schaukampfschwerten,erforderlich,ist.,Holzgriff,Leder,umwickelt.,Zu,unserem,schottischen,Schaukampfausführung<,strong>,gehört,eine,umwickelte,Messingbeschlägen,versehene,Holzscheide.,Schaukampfausführung,Schaukampfschwert.,Massivmessing<,Klingen,EN,Federstahl,(Rockwellhärte,HRC),,Spitzen,(Ort),abgerundet.,Inklusive,Holzscheide,bezogen,Messingbeschlägen.,,
Länge<,td>,<,td><,tr>,
Klinge<,
Griff,innen<,
Parier,Breite<,
,g,
Klingenbreite,am,Parier<,,,
Schwerpunkt<,
Material<,
Schneide<,mm,Schaukampf,
Klingenstärke<,--,
Scheide<,Ja,,Holz,,Lederbezogen,
Klassifizierung<,Oakeshott,XIIIa,
Zeit<,Jh.,table>,[Claymore,,Schaukampfschwert,,Schwert,,Mittelalterschwert,,Schottische,,Keltisch,,Keltenschwert,,Einhandschwert,,Eineinhalbhänder,,Bastardschwert,,Renaissance "> Claidheamh-Beg waren ca. vom Dende 14. / Anfang 15. Jahrhundert bis zum 17.Jahrhundert in Gebrauch. Der Name Claymore (Claidhem-More, Claidhmhichean-mora, Glaymore) entstammt dem gälischen und bedeutet „großes Schwert“. Erst im frühen 18. Jahrhundert wird der Begriff "Claymore" für diese schottischen Hochlandschwerter erwähnt. Weist aber darauf hin, das diese Schwerter zeitgenössisch so genannte wurden. Unser Schwert stellt ein typisches frühes schottisches Claymore, ein Claidheamh-Beg, zu anderthalb Hand mit der abfallenden Parierstange dar. Das Parier und der Knauf sind aus massiven Messing gefertigt. Die gehärtete Federstahlklinge aus EN45 Federstahl (ca.52-54 HRC) ist bis zum Knauf durchgeschmiedet und vernietet. Die Ort (Spitze) ist abgerundet, wie es bei Schaukampfschwerten erforderlich ist. Der Holzgriff ist mit Leder umwickelt. Zu unserem schottischen Claymore in Schaukampfausführung gehört eine mit Leder umwickelte und mit Messingbeschlägen versehene Holzscheide. Schottisches Claymore in Schaukampfausführung Schottisches Schaukampfschwert. Knauf und Parierstange aus Massivmessing, Holzgriff mit Leder umwickelt. Klingen aus EN45 Federstahl (Rockwellhärte ca. 52-54 HRC), Die Spitzen (Ort) sind abgerundet. Inklusive Holzscheide mit Leder bezogen und Messingbeschlägen.
Länge 108cm
Klinge 84cm
Griff innen 15cm
Parier Breite 19cm
Gewicht 1.900g
Klingenbreite am Parier 4,5cm
Schwerpunkt ca. 8cm
Material EN 45 Federstahl
Schneide 2,5-3,0mm Schaukampf
Klingenstärke --
Scheide Ja, Holz, Lederbezogen
Klassifizierung Oakeshott XIIIa
Zeit 15Jh.
[Claymore, Schaukampfschwert, Schottisches Schwert, Mittelalterschwert, Schottische, Keltisch, Keltenschwert, Einhandschwert, Eineinhalbhänder, Bastardschwert, Renaissance] ">

Startseite -> Schaukampf Shop -> Schaukampfschwerter
Für Bestellungen gehen Sie bitte zur Startseite.
Impressum

Bitte besuchen Sie unseren neuen Shop für Schaukampf-Waffen und Rüstungen auf melbar.eu

Schottisches Schaukampfschwert

Schottisches Schaukampfschwert


( frühes Claymore )
inkl. Scheide

Schottisches Claymore in Schaukampfausführung.


Das frühe schottische Claymore ist ein Anderthalb- (Bastardschwert) oder später auch Zweihänder (Bidenhänder, Langschwert, Schlachtenschwert) von bis zu ca.150 cm Länge. Besonders bezeichnend sind die oft leicht V-förmig ("Lamda-förmig") nach unten geneigten Parierstangen. Die frühen Claymores Claidheamh-Beg waren ca. vom Dende 14. / Anfang 15. Jahrhundert bis zum 17.Jahrhundert in Gebrauch.
Der Name Claymore (Claidhem-More, Claidhmhichean-mora, Glaymore) entstammt dem gälischen und bedeutet „großes Schwert“.
Erst im frühen 18. Jahrhundert wird der Begriff "Claymore" für diese schottischen Hochlandschwerter erwähnt.
Weist aber darauf hin, das diese Schwerter zeitgenössisch so genannte wurden.
Unser Schwert stellt ein typisches frühes schottisches Claymore, ein Claidheamh-Beg, zu anderthalb Hand mit der abfallenden Parierstange dar.
Das Parier und der Knauf sind aus massiven Messing gefertigt.
Die gehärtete Federstahlklinge aus EN45 Federstahl (ca.52-54 HRC) ist bis zum Knauf durchgeschmiedet und vernietet.
Die Ort (Spitze) ist abgerundet, wie es bei Schaukampfschwerten erforderlich ist.
Der Holzgriff ist mit Leder umwickelt.
Zu unserem schottischen Claymore in Schaukampfausführung gehört eine mit Leder umwickelte und mit Messingbeschlägen versehene Holzscheide.


Schottisches Claymore in Schaukampfausführung Schottisches Schaukampfschwert.
Knauf und Parierstange aus Massivmessing,
Holzgriff mit Leder umwickelt.
Klingen aus EN45 Federstahl (Rockwellhärte ca. 52-54 HRC),
Die Spitzen (Ort) sind abgerundet.
Inklusive Holzscheide mit Leder bezogen und Messingbeschlägen.















Länge 108cm
Klinge 84cm
Griff innen 15cm
Parier Breite 19cm
Gewicht 1.900g
Klingenbreite am Parier 4,5cm
Schwerpunkt ca. 8cm
Material EN 45 Federstahl
Schneide 2,5-3,0mm Schaukampf
Klingenstärke --
Scheide Ja, Holz, Lederbezogen
Klassifizierung Oakeshott XIIIa
Zeit 15Jh.



[Claymore, Schaukampfschwert, Schottisches Schwert, Mittelalterschwert, Schottische, Keltisch, Keltenschwert, Einhandschwert, Eineinhalbhänder, Bastardschwert, Renaissance]

Schottisches Schaukampfschwert
M2981010 Schottisches Schaukampfschwert Claymore 122.00 €
inkl. gesetz. MwSt. zuzgl. Versandkosten.   [ zu den Versandkosten ] [ zu den AGB ] [ Impressum ]
Wir sind umgezogen!
Hier geht zu zum neuen Shop: Zum Mittelalter Shop