MTH WAPPEN - LOGO

Das Mittelalter


Kreuzzuege

Mittelalter Kreuzzuege Zeittafel Kreuzzuege

Geschichtliche Ereignisse der Kreuzzüge

Ereignisse nach Jahren:

Jahr

Ereignis

853

Papst Leo IV. ruft zur Verteidigung Roms gegen die Sarazenen auf:"Wer in diesem Kampf fällt, dem wird das Himmelreich nicht versagt bleiben." Der spätere Kreuzzugsablass wird hier vorgedacht.

1054

Die Orthodoxe Kirche (Hauptstadt Byzanz) und die Katholische Kirche (Hauptstadt Rom) trennen sich. Papst Urban II nahm später die Kreuzzüge als Anlass (oder: regte deshalb dazu an) die beiden Kirchen wieder zu vereinen.

1055

Die türkischen Seldschuken erobern Bagdad. Dies ist der Auftakt zu einer Reihe von Erfolgen, die sie schliesslich bis nach Jerusalem bringt, was letztendlich Papst Urban (der sie "Perser" nennt) zum Aufruf der christen zum Kreuzzug anregt.

1071

Die Schlacht von Mantzikert wird zum Auslöser für den 1. Kreuzzug.

1095

Papst Urban II. ruft am 27. November zum 1. Kreuzzug gegen den islamischen Orient auf. Es existieren acht verschiedene Berichte von dieser Ansprache des Papstes auf der Synode von Clermont-Ferand.

1095

"Deus vult", Gott will es. Papst Urban II ruft zum Kreuzzug auf: "Wer von euch heute ein Räuber war, der soll nun ein Ritter sein." Der Benediktiner Robert von Reims verfasst den heute bekanntesten Text über diese Ansprache, deren Augenzeuge er ist, im Jahr 1107.

1096

1. Kreuzzug (15.7.1099 Erstürmung Jerusalems) Gottfried von Bouillon führt diesen an. Seine Truppen belagern Jerusalem und nehmen es schließlich ein. Ein fürchterliches Blutbad war die Folge. Die muslimische und jüdische Bevölkerung wird umgebracht. Gründung des christlichen Staates Jerusalems, dessen Beschützer (sein Nachfolger nannte sich schließlich König) Gottfried von Bouillon wurde. 1096-1099

1096

Beginn der Kreuzzüge. .(1. Kreuzzug von Papst Urban II. veranlaßt mit dem Ziel Jerusalem zu erobern und die Macht des türkischen Islam zu stoppen.) Die von dem Araber Mohammed in Mekka 630 begründete Religion des Islams wurde zur Bedrohung für Byzanz. Da sich auch die heiligen Stätten des Christentums in Jerusalem in den Händen der Araber befanden, rief Papst Gregor VII. zum Kreuzzug auf.
1096-1099 Erster Kreuzzug (15.7.1099 Erstürmung Jerusalems)
1147-1149 Zweiter Kreuzzug.
1189-1192 Dritter Kreuzzug.
1202-1204 Vierter Kreuzzug.
1218-1229 Fünfter Kreuzzug.
1248-1254 Sechster Kreuzzug.
1270 Siebenter Kreuzzug. Folge der Kreuzzüge waren die Gründung von Ritterorden (Johanniter und Deutscher Orden).

1147

Bernhard von Clairveaux veranlaßt den 2. Kreuzzug, welcher unter dem Stauferkönig Konrad III. stattfindet.

1147

2. Kreuzzug 1147-1149
<< Zurück vorwärt >>


PR