Forum Thema: Kontakte

Beitrag : Schwertkampf von Knightmare

Sie sehen nur einen Teil des Forums.
Bitte gehen Sie zur Startseite des Mittelalter Forums: zum Forum
Datum Betreff von
Dieser Beitrag ist gerade geöffnet2001-08-28 17:25:28 Schwertkampf von Knightmare Sagarion Schwarzwurzel Antworten auf diesen Beitrag
Gruesse an euch. Ich kann leider keine direkte Hilfe geben, wohne zu weit weg, und kann selber (noch) nicht Fechten. Es gibt nen paar Grundregeln, die kann ich dir gerne nennen. Fester Stand. Fester Stand. Fester Stand. Dieses ist wichtig, wenn du attackierst, fester Stand. Sonst hast du keine Kraft im Schlag, und bist unflexibel, wenn dein Gegner ausweichen und gegenangreifen sollte, oder aehnlich fiese Sachen. Dann, auf kleine zeichen achten, zuckende Schulter vorm Schlag deines Gegners, oder andere Dinge. Niemals nur sein Schwert betrachten. Psychologie anwenden. Den gegner nervoes machen, wie? Das haengt vom gegner ab. Totale Ruhe kann helfen, oder im Furcht einfloessen. (Ich meine die Sorte von Furcht, die man wohl verspuert, wenn ein ziemlich gereizt scheinender Tiger auf einen zustuermt.) Und trainingstipps... Schnapp dir nen Freund, die Schwerter, ne Ruestungen und probiert es. Und fuers erste, vergiss die Sache mit Adrian Paul. Lerne, dich gegen deine Freunde zu behaupten, DANN kannst du dich nach Stil umsehen. Gleich einen Stil zu lernen, macht nur dann Sinn, wenn du jemanden hast, der es dir beibringt. Ruestung gibt es fuer Asiatische Kampfsportarten, in entsprechenden Laeden. Lass dir einfach ein Paar modelle zeigen, und dein gesunder Menschenverstand wird entscheiden koennen, ob sie fuer ein Schaukampf-Schlagstahl geeignet sind. Das ist woran ich gedacht hatte, als ich kuerzlich auf die Idee kam. Zum Thema Katana gibts vermutlich Buecher, bezueglich Basistechnik. Versuche besser nicht, Adrian Paul im direkt versuch nach zu ahmen. Es macht keinen Sinn, Motocross fahren zu wollen, bevor man Strassenmaschinen beherrscht.