Forum Thema: Mittelalter

Beitrag : Keine Panik

Sie sehen nur einen Teil des Forums.
Bitte gehen Sie zur Startseite des Mittelalter Forums: zum Forum
Datum Betreff von
Beiträge einsehen 2007-12-19 09:21:04 Keine Panik Holgar Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2007-12-19 13:21:59 Keine Panik Jürgen Antworten auf diesen Beitrag
Dieser Beitrag ist gerade geöffnet2007-12-18 12:13:36 Waffenrecht Jürgen Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2008-01-15 19:24:24 Waffenrecht Stephan Antworten auf diesen Beitrag

Waffenrecht
Ich möchte mal was zu Thema Waffenrecht los werden. Grundsätzlich wird ein Schwert (egal ob Schaukampf oder sonstiges) vom Gesetzgeber als Waffe eingestuft. Dies gilt ebenso für Dolche. Also dürfen diese auch auf öffentlichen Veranstaltungen nicht getragen werden, auch nicht auf mittelalterlichen Märkten, welche für die Öffentlichkeit zugängig sind, außer man hat eine Ausnahmegenehmigung lt. WaffG von seiner Zuständigen Behörde erhalten. Es steht auch der mit einem Bein im Knast, der auf solchen Märkten, die öffentlich zugängig sind, Schwerter und Dolche und andere Gegenstände lt. WaffG dort verkauft, denn der Verkauf dieser Gegenstände ist im Reisegewerbe (nur stationär also im Ladengeschäft erlaubt) eindeutig verboten. Hier gilt auch wieder, wer eine Ausnahmegenehmigung vom Amt hat ist aus dem Schneider. Mit diesen Ausnahmegenehmigungen sind die Ämter aber sehr sparsam und diese sind auch extrem teuer, was ich aus eigener Erfahrung (bin Waffenhändler) weis. Man kann natürlich sagen "wo kein Kläger, da kein Richter" aber wenn sich ein einziger Waffengegner an soetwas stößt und die Ordnungsmacht benachrichtigt, müssen diese tätig werden und dann wirds teuer und vorallem man ist dann Vorbestraft, denn ein Verstoß gegen das Waffenrecht ist keine Ordnungswiedrigkeit sondern eine Straftat!!!!
Ich hoffe jedoch, dass es nicht soweit kommt und die Ämter gerade bei so historischen Veranstaltungen ein Auge zudrücken!
Grüße
Jürgen