Forum Thema: Katana

Beitrag : Hamon

Sie sehen nur einen Teil des Forums.
Bitte gehen Sie zur Startseite des Mittelalter Forums: zum Forum
Datum Betreff von
Dieser Beitrag ist gerade geöffnet2007-04-02 17:57:03 Hamon Frank Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2007-04-02 17:57:03 Mal auseinander genommen? MajorGriffon Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2007-04-02 17:57:03 Äh... Nevermore Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2007-04-02 17:57:03 äh...ja! Frank Antworten auf diesen Beitrag
Beiträge einsehen 2007-04-02 17:57:03 Äh...ja... genau. Nevermore Antworten auf diesen Beitrag
stimmt die werden in china in der mandschurei(war unter japanischer besetzung)geschmiedet.paul chen fertigt auch schwerter aus damast/lagenstahl bei denen kannst du auf der klinge die einzelnen lagen-wellen sehen(vom griff zur spitze, ab 2600dm).bei meinem katana weist die hamon leichte schwankungen auf(2-3mm in der breite), sie ist aber sehr deutlich zu sehen.alle flächen sind sauber gearbeitet, allerdings wenn der lichteinfall exakt stimmt kann man eine gleichmäßige schmiedestrucktur erkennen(man muss aber sehr genau hinsehen, und für 500dm mehr als akzeptabel). bei den schwertern ab 1500dm kannst du mit halogenlampe und lupe ran, da wirst du bestimmt nichts finden(außer der verkäufer hat dran rumgespielt). ich habe mir modelle von 1500-3000dm in aller ruhe angesehen, bei den katanas ab 1500dm ist die hamon sehr sauber auch die rochenhaut ist echt(kann man riechen).diese modelle haben eine schmiedemarke unterm griff sowie 2griffdübel. und bei den preisen ab 2600dm ist nur die klinge anders, aus lagen/damast halt. ich hoffe das wahr dir eine hilfe. besten dank mfg