Schwerter rapiere

Pappenheimer-Rapier (Museumsqualität) John Barnett
Abb. Pappenheimer-Rapier (Museumsqualität) John Barnett 149.00 Euro

... Pappenheimer-Rapier (Museumsqualität) John Barnett Der Pappenheimer, benannt nach dem Reichserbmarschall Maximilian von Pappenheim, (* 1580; † 14. Februar 1639, Landgraf von Stühlingen im Klettgau und Reichserbmarschall.) ...

Treffer Suchwort: rapiere

... er hoch im Kurs und wurde oft beritten genutzt, dann aber mit leicht schwererer Klinge als sie eine Privatperson wählen würde. Obwohl er zu den schlichten und funktionelleren rapieren zählt, besitzt der Pappenheimer seinen individuellen Anmut und seine Schönheit - auch ohne Ornamente. Aus der immer weiter verbreiteten Nutzung von Schießpulver auf den Schlach...


gehe zu: Pappenheimer-Rapier (Museumsqualität) John Barnett M2S5725M
Englisches Mortuary-Schwert John Barnett
Abb. Englisches Mortuary-Schwert John Barnett 149.00 Euro

... Englisches Mortuary-Schwert (Museumsqualität) John Barnett EN 45 Kohlenstoffstahl ...

Treffer Suchwort: rapiere

... Barnett Englisches Mortuary-Sword / Leichenschwert (Museumsqualität) Im frühen 17. Jahrhundert bevorzugten die Soldaten ein Hiebschwert, rapiere wurden für zu unsolide im Einsatz auf dem Schlachtfeld betrachtet. Die Soldaten strebten angesichts der Aussicht auf den Tod daher eher eine starke K...


gehe zu: Englisches Mortuary-Schwert John Barnett M2S5726M


Impressum
Mittelalterwaffen
Schwerter Englisches Mortuary-Schwert John Barnett
Shop für Mittelalterbedarf - Mittelaltershop
Shop für Mittelalterbedarf
Schwerter kaufen